AKTUELLES

++SCHWABEN APOTHEKE – DIGITALER IMPFPASS AB 14. JUNI 21++

BEI UNS GIBT ES DEN DIGITALEN IMPFPASS
• MEDIZINISCH ZUVERLÄSSIG
• NUR IMPFPASS & PERSONALAUSWEIS MITBRINGEN
• BEI UNS IN DER APOTHEKE ZU DEN GEWOHNTEN ÖFFNUNGSZEITEN

Viele Apotheken stellen ab Montag den digitalen Impfnachweis aus. Wer alle nötigen Dosen bekommen hat, kann sich ab dem 14. Juni den digitalen Nachweis besorgen. Gespeichert werden kann er z.B. dann in der App »CovPass«, wie die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände am Dienstag in Berlin mitteilte. Nach Angaben aus dem Bundesgesundheitsministerium soll bereits zuvor die freiwillig nutzbare und kostenlose Anwendung namens »CovPass« für alle Interessenten in den App-Stores zur Verfügung stehen.

Der Ablauf sieht dann so aus: Apotheken, Impfzentren oder Ärzte stellen das Zertifikat aus, das sie über den dafür entwickelten Service der Firmen Ubirch, IBM Deutschland, govdigital und Bechtle beantragen. Dazu brauchen sie die Daten der Geimpften beziehungsweise den Nachweis der Impfung etwa in Form des gelben WHO-Impfbuchs. Das digital signierte Zertifikat bekommen
sie auf einem gesicherten elektronischem Weg zugeschickt, um es den Geimpften digital oder als Papierausdruck auszuhändigen. Die Geimpften wiederum scannen den QR-Code auf dem Zertifikat mit der »CovPass«-App ein. Zur Kontrolle reicht es dann, die App mit dem QR-Code vorzuzeigen.

Keine zentrale Geimpften-Datenbank
In der App – und nur dort – werden folgende Daten gespeichert: Name, Vorname, Geburtsdatum, Krankheit (gegen die geimpft wird), Impfstoff, Produkt, Hersteller, Dosennummer, Gesamtdosen, Impfdatum, Land und Aussteller des Zertifikats sowie eine individuelle Identifikationsnummer für das Zertifikat. Eine zentrale Datenbank aller Geimpften wird hingegen nicht erstellt. Das RKI und die für die technische Umsetzung zuständigen Firmen speichern keine personenbezogenen Daten, sondern löschen diese sofort nach der Erstellung des Zertifikats wieder,
heißt es auf der Projekt-Website des verantwortlichen Robert Koch-Instituts.

Read More

++CORONA TESTZENTRUM BAD SAULGAU++

Liebe Kunden*innen der Schwaben Apotheke.

Ab sofort führen wir am TESTZENTRUM bei der Kreissparkasse Bad Saulgau (KSK-Kaffee) kostenfreie Corona-Bürger-Testungen durch (gemäß Testverordnung des Bundes).

Folgende Zeiten sind derzeit möglich:
• Mo bis Fr Vormittag von 9.00 bis 11.00 Uhr
• Mo, Di, Do Nachmittag von 15.00 bis 17.00 Uhr

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit sich selbst einen individuellen Termin über folgenden Link online zu buchen, INKL. ZERTIFIKAT PER E-MAIL – DIREKT AUF IHR HANDY ODER PER E-MAIL:

Hier gehts direkt zur Corona-Online-Terminbuchung

>HIER KLICKEN: ONLINE TERMINBUCHUNG CORONA TEST IM TESTZENTRUM BAD SAULGAU

Read More

++SCHWABEN APOTHEKE – FFP-2-MASKEN – LOCKDOWN++

FFP2 – MASKEN „MADE IN GERMANY“ ERHALTEN SIE BEI UNS!

Liebe Kunden, durch Erlass der Bundesregierung erhalten alle Bundesbürger über 60 Jahre und bestimmte bezugsberechtigte* Personen im Januar und Februar‘21 jeweils sechs FSP2-Masken zum Schutz vor SARS-CoV-2 Infektionen – gegen Vorlage Ihres Bezugscheines – erhältlich über die Krankenkassen.

Ihre Schwaben Apotheke in Bad Saulgau würde sich freuen, wenn Sie diesen hier einlösen würden. Es sind genügend Masken vorhanden – ab ca. Mitte / Ende Januar 2021 sogar komplett MADE IN GERMANY aus Süddeutschland / Rottweil. Das hilft unserer Industrie, spart Transportwege und schützt gleich noch unsere Umwelt und Ressourcen.

*Bezugsberechtigte: Diabetes Typ-2, Demenz, zerebrovaskuläre Erkrankungen, COPD/Asthma, Krebserkrankungen unter Therapie, Risikoschwangerschaften, Herzinsuffizienz, Organ- oder Stammzellentransplantationen, Nierenisuffienz, Trisomie 21, Schlaganfall

Read More
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Not readable? Change text. captcha txt